OFFIZIELLE ERÖFFNUNG DES SCHWAN LOCKE IN MÜNCHEN

München, 20. Mai 2021. Sobald im kommenden Monat die Lockdown-Beschränkungen wegfallen, wird die führende britische Aparthotel-Marke Locke unter dem Namen „Schwan Locke“ offiziell ihr erstes Haus auf dem europäischen Festland eröffnen. 

„Wir freuen uns sehr, Locke nach Deutschland zu bringen. Mit dem Schwan Locke eröffnen wir jetzt die erste von zwei Dependancen in München – für uns alle ein extrem spannender Schritt. Wie an unseren anderen Standorten haben wir uns viel Mühe gegeben, einen stark in der Nachbarschaft verwurzelten Ort zu schaffen, wo sich Einheimische und Stadttouristen gleichermaßen zu Hause fühlen. 

Dieses Vorhaben war eine große kreative Herausforderung, aber auch eine einzigartige Chance. München blickt nicht nur auf eine reiche und vielfältige Geschichte zurück, sondern wartet heute auch mit einer einzigartigen Kreativszene auf. Dem wollten wir Rechnung tragen und einerseits die Vergangenheit der Stadt würdigen, aber andererseits auch mit innovativen, zukunftsorientierten Partnern zusammenarbeiten, um unsere Vision zum Leben zu erwecken.“

Stephen McCall, CEO von edyn, der Muttergesellschaft von Locke.

High-End-Lifestyle-Hotel mit dem Raumangebot und der Flexibilität eines Apartments

 In Großbritannien hat sich Locke bereits mit einem wegweisenden und innovativen Hospitality-Konzept etabliert, das die Erfahrung und das Design eines High-EndLifestyle-Hotels mit dem Raumangebot und der Flexibilität eines Apartments kombiniert.

Nur wenige Gehminuten von der Theresienwiese entfernt, auf der normalerweise auch das Oktoberfest stattfindet, wird das Schwan Locke dem Gast 151 geräumige, modern eingerichtete Studio-Apartments bieten – neben einem kostenlosen Co-Working-Space, einem Fitnessstudio, einem Coffee-Shop, Einzelhandelsflächen, einem begrünten Innenhof und einer trendigen Cocktailbar. 

Jedes der charakteristischen Studio-Apartments bietet mitsamt voll ausgestatteter Küche, Wohn- und Essbereich mehr Platz als ein typisches Hotelzimmer. Im Mittelpunkt steht der Gast – im Einklang mit seiner Philosophie schafft Locke Umgebungen, die zum Leben und nicht nur zum Schlafen gedacht sind. Das macht jeden Standort für Freizeittouristen und Geschäftsreisende gleichermaßen attraktiv – sowohl für längere als auch kürzere Aufenthalte.

Designimpulse vom Deutschen Werkbund

Das vom Innenarchitekturbüro Fettle entworfene Design des Schwan Locke ist vom Deutschen Werkbund inspiriert, der Anfang des 20. Jahrhunderts in München gegründet wurde. Der Werkbund ging davon aus, mittels hochkarätiger angewandter Kunst die Lebensqualität im Alltag verbessern zu können, und verfolgte demgemäß das Ziel, durch die gezielte Verschmelzung von traditionellem Handwerk und industrieller Massenproduktion ästhetische Standards neu zu definieren.

Mit seinem Raumkonzept versteht sich das Schwan Locke allerdings eher als Hommage an derlei klassische Prinzipien, als dass es diesen Stil einfach imitiert. Charakteristisch sind maßgefertigte Möbel sowie eine raffinierte, auf die Mitte des letzten Jahrhunderts zurückweisende Farbpalette. 

Darüber hinaus beherbergt das Aparthotel eine einzigartige Kunstsammlung mit Werken lokaler Talente, darunter die Designerin und Illustratorin Veronika Grenzebach, den Graffiti-Künstler Armin Kiss-Istok und die Illustratorin Tomomi Maezawa. 

Ein innovatives und überraschendes Speise- und Getränkekonzept von den Machern der The High

In Großbritannien steht der Name Locke für die enge Zusammenarbeit mit disruptiven Partnern aus der Gastronomie. Der neue Münchener Standort macht da keine Ausnahme: Als kompetente Partner fungieren diesmal die entscheidenden Köpfe hinter der renommierten lokalen Craft-Cocktail-Bar The High.

Nach dem Vorbild des erfolgreichen Lokals wird das Gastronomiekonzept aus mehreren Komponenten bestehen, vom Café über die Verkaufsfläche für schwerpunktmäßig lokal erzeugte Produkte bis hin zur modernen, trendig eingerichteten Cocktailbar und dem begrünten Innenhofbereich. 

Eine Top-Lage im Herzen von München

Die Schwan Locke liegt nicht nur wenige Minuten von der bekannten „Wiesn“ entfernt, sondern auch in einem der interessantesten Stadtteile, der Ludwigsvorstadt. Geschäfte, Museen, Parks, Wochenmärkte und sogar ein Theater sind bequem zu Fuß zu erreichen. Wer Lust auf Sightseeing hat, findet schon wenige U-Bahn-Stationen weiter zentrale Sehenswürdigkeiten wie den Marienplatz, den Viktualienmarkt, den Augustiner-Keller und das Museumsviertel. 

Anfang des Jahres gab Locke zudem bekannt, dass es schon im Frühherbst mit dem WunderLocke in Sendling seine zweite Münchener Dependance eröffnen wird. 

Zimmerpreis: 145 € pro Nacht.

Adresse: Schwan Locke, Theresienwiese, Landwehrstraße 75, 80336 München.

Weitere Informationen zum Schwan Locke.

Schwan Locke.

Download pressematerial.

Komm zur Community.

Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.